Der Realest Guy in the Room hat die Chance zu zeigen, das neue Aushängeschild er Cruiserweight Division zu sein, wenn er Neville bei WWE No Mercy um den WWE Cruiserweight Championtitel herausfordert.

Die beiden Superstars waren schon seit Enzo Amores WWE 205 Live Debüt auf Kollisionskurs, Momente nachdem der King of Cruiserweights den Titel gegen Akira Tozawa beim SummerSlam Rückmatch verteidigt hatte. Obwohl er den Cruiserweight Titel in der Woche vor dem Größten Event des Sommers gegen Tozawa verloren hatte, hat Neville jeden Herausforderer abgewehrt, der ihm bis dahin in die Quere gekommen war. Doch der Certified G hat seit dem Wechsel der Divisionen Wellen geschlagen und ist heißt darauf zu zeigen, dass Neville nichts anderes als S-A-W-F-T ist.

Seit seinem Debüt in der Cruiserweight Division hat Enzo sich Siege gegen Noam Dar im Einzelmatch geholt und sich zwei Mal mit Cedric Alexander und Gran Metalik zusammengeschlossen, um gegen Dar, Tony Nese und Drew Gulak anzutreten. In diesen beiden Six-Man Tag Team Matches hat der Certified G mit eher fragwürdigen Taktiken Siege eingefahren. Nach ihrem zweiten Sieg bei Raw, ließ der WWE Cruiserweight Champion Neville – hungrig nach einem Herausforderer – Enzo, Alexander und Metalik wissen, dass sie in einem Fatal 5-Way Elimination Match gegen Nese und The Brian Kendrick antreten werden, um zu bestimmen wer den King of the Cruiserweights bei WWE No Mercy herausfordern wird.

Allen Widrigkeiten zum Trotz verdiente der Realest Guy in the Room sich die Chance Neville für den Cruiserweight Titel herauszufordern, auch wenn er erneut zu fragwürdigen Taktiken griff, um der Elimination zu entkommen und sich den Sieg zu schnappen.

Wird Enzo Amore alle Hater zum schweigen bringen und den Kurs von WWE 205 Live verändern, indem er den WWE Cruiserweight Championtitel gewinnt, oder wird er der nächste Herausforderer werden, der sich vor dem King of the Cruiserweight verbeugen muss? Findet es bei WWE No Mercy heraus, diesen Sonntag um 2 Uhr live auf WWE Network und bei Sky Select – jeweils optional mit deutschem LIVE-Kommentar!

No Mercy
No Mercy
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

No Mercy
No Mercy
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

Der Realest Guy in the Room hat die Chance zu zeigen, das neue Aushängeschild er Cruiserweight Division zu sein, wenn er Neville bei WWE No Mercy um den WWE Cruiserweight Championtitel herausfordert.

Die beiden Superstars waren schon seit Enzo Amores WWE 205 Live Debüt auf Kollisionskurs, Momente nachdem der King of Cruiserweights den Titel gegen Akira Tozawa beim SummerSlam Rückmatch verteidigt hatte. Obwohl er den Cruiserweight Titel in der Woche vor dem Größten Event des Sommers gegen Tozawa verloren hatte, hat Neville jeden Herausforderer abgewehrt, der ihm bis dahin in die Quere gekommen war. Doch der Certified G hat seit dem Wechsel der Divisionen Wellen geschlagen und ist heißt darauf zu zeigen, dass Neville nichts anderes als S-A-W-F-T ist.

Seit seinem Debüt in der Cruiserweight Division hat Enzo sich Siege gegen Noam Dar im Einzelmatch geholt und sich zwei Mal mit Cedric Alexander und Gran Metalik zusammengeschlossen, um gegen Dar, Tony Nese und Drew Gulak anzutreten. In diesen beiden Six-Man Tag Team Matches hat der Certified G mit eher fragwürdigen Taktiken Siege eingefahren. Nach ihrem zweiten Sieg bei Raw, ließ der WWE Cruiserweight Champion Neville – hungrig nach einem Herausforderer – Enzo, Alexander und Metalik wissen, dass sie in einem Fatal 5-Way Elimination Match gegen Nese und The Brian Kendrick antreten werden, um zu bestimmen wer den King of the Cruiserweights bei WWE No Mercy herausfordern wird.

Allen Widrigkeiten zum Trotz verdiente der Realest Guy in the Room sich die Chance Neville für den Cruiserweight Titel herauszufordern, auch wenn er erneut zu fragwürdigen Taktiken griff, um der Elimination zu entkommen und sich den Sieg zu schnappen.

Wird Enzo Amore alle Hater zum schweigen bringen und den Kurs von WWE 205 Live verändern, indem er den WWE Cruiserweight Championtitel gewinnt, oder wird er der nächste Herausforderer werden, der sich vor dem King of the Cruiserweight verbeugen muss? Findet es bei WWE No Mercy heraus, diesen Sonntag um 2 Uhr live auf WWE Network und bei Sky Select – jeweils optional mit deutschem LIVE-Kommentar!