LOS ANGELES — Ist Braun Strowman der nächste Brock LesnarPaul Heyman hat das Monster Among Men als die Nummer Zwei nach seinem wertvollen Klienten gelobt, dank der Art und Weise wie Strowman "monsterhaft" durch die Raw Umkleide gewütet ist. Abgesehen davon, schien die "Bestie unter Monstern" nicht wirklich bereit dazu zu sein, seinen Thron bei WWE No Mercy aufzugeben.

Ja, Lesnar ist noch immer der amtierende, verteidigende, unangefochtene Universal Champion, auch wenn er von Strowman in einem WrestleMania-mäßigen Aufeinandertreffen um den Titel wie eine Puppe herumgeschleudert wurde. Dass Brock es schaffte sich nach einem frühen Running Powerslam aus dem Cover zu befreien und Strowman nach und nach zu bearbeiten, waren seine einzigen Verdienste in den ersten Momenten. Strowman stand erneut von einem German Suplex auf und beantwortete ihn mit einem sofortigen Chokeslam, der Lesnar draußen in den Ringpfosten und in zwei Spannschrauben im Inneren. An einem Punkt war die einzige Offensive, die Lesnar zu beiten hatte ein German Suplex und eine rechte Hand.

Infolge dessen reagierte die Bestie mit einem qualvollen Kimura Lock, der Strowman auf die Knie brachte. Das Monster Among Men schaffte es die Seile zu erreichen und antwortete mit einem Spinebuster, doch die lange Dauer des Manövers hinterließ bei Braun ihre Spuren. Von dort an stand Lesnars monströser Gegner nicht mehr so schnell wieder auf, wenn er die Tore zu Suplex City öffnete.

Brock Lesnar entführt Braun Strowman nach Suplex City: WWE No Mercy 2017 (WWE Network Exclusive)

Der Universal Champion Brock Lesnar dezimiert Braun Strowman in ihrem Kampf um den Universal Titel der Bestie.

Doch sechs Suplexen später blieb er noch immer nicht auf dem Boden liegen. Strowman beantwortete Brocks F-5 Versuch mit ein paar Running Powerslams, doch sein verletzter Arm nahm ihm die Kraft, um das Cover zu durchzuführen und er zahlte den Preis dafür. Lesnar hievte Strowman mit letzter Kraft für einen F-5 in die Luft, schickte das Monster Among Men beinahe durch die Bretter und sicherte sich den erfolgreichen Pin, der seine Universal Championtitel Regentschaft fortbestehen lässt.

Braun Strowman mag bald zurückkommen und er mag das nächste große Ding sein. Doch "nächste" beschreibt noch immer die Zukunft.

LOS ANGELES — Ist Braun Strowman der nächste Brock LesnarPaul Heyman hat das Monster Among Men als die Nummer Zwei nach seinem wertvollen Klienten gelobt, dank der Art und Weise wie Strowman "monsterhaft" durch die Raw Umkleide gewütet ist. Abgesehen davon, schien die "Bestie unter Monstern" nicht wirklich bereit dazu zu sein, seinen Thron bei WWE No Mercy aufzugeben.

Ja, Lesnar ist noch immer der amtierende, verteidigende, unangefochtene Universal Champion, auch wenn er von Strowman in einem WrestleMania-mäßigen Aufeinandertreffen um den Titel wie eine Puppe herumgeschleudert wurde. Dass Brock es schaffte sich nach einem frühen Running Powerslam aus dem Cover zu befreien und Strowman nach und nach zu bearbeiten, waren seine einzigen Verdienste in den ersten Momenten. Strowman stand erneut von einem German Suplex auf und beantwortete ihn mit einem sofortigen Chokeslam, der Lesnar draußen in den Ringpfosten und in zwei Spannschrauben im Inneren. An einem Punkt war die einzige Offensive, die Lesnar zu beiten hatte ein German Suplex und eine rechte Hand.

Infolge dessen reagierte die Bestie mit einem qualvollen Kimura Lock, der Strowman auf die Knie brachte. Das Monster Among Men schaffte es die Seile zu erreichen und antwortete mit einem Spinebuster, doch die lange Dauer des Manövers hinterließ bei Braun ihre Spuren. Von dort an stand Lesnars monströser Gegner nicht mehr so schnell wieder auf, wenn er die Tore zu Suplex City öffnete.

Brock Lesnar entführt Braun Strowman nach Suplex City: WWE No Mercy 2017 (WWE Network Exclusive)

Der Universal Champion Brock Lesnar dezimiert Braun Strowman in ihrem Kampf um den Universal Titel der Bestie.

Doch sechs Suplexen später blieb er noch immer nicht auf dem Boden liegen. Strowman beantwortete Brocks F-5 Versuch mit ein paar Running Powerslams, doch sein verletzter Arm nahm ihm die Kraft, um das Cover zu durchzuführen und er zahlte den Preis dafür. Lesnar hievte Strowman mit letzter Kraft für einen F-5 in die Luft, schickte das Monster Among Men beinahe durch die Bretter und sicherte sich den erfolgreichen Pin, der seine Universal Championtitel Regentschaft fortbestehen lässt.

Braun Strowman mag bald zurückkommen und er mag das nächste große Ding sein. Doch "nächste" beschreibt noch immer die Zukunft.