The Miz besiegte den Intercontinental- Champion Dolph Ziggler

NASHVILLE, Tenn. — Der “Moneymaker” ist nach einem Monat der Rückschläge zurück an der Spitze. Dank einer günstigen Ablenkung und einem festen Griff an die Hose, der vom Ringrichter unbeachtet blieb, konnte The Miz Dolph Ziggler entthronen und ist nun neuer Intercontinental-Champion. 

Exklusives Post-Match Interview mit The Miz 

Es war eine Begegnung, in der Ziggler meistens die Kontrolle hatte, besonders in der Anfangsphase. Der Angeber stellte The Miz auf eine echte Probe und machte von Beginn an alles richtig… bis er seinen DDT ansetzte. Miz konnte den Champion wegschubsen und punktete mit einem zielgerichteten Tritt an den Kopf von Ziggler.

Fotos des Matches ansehen 

Als das Match sich zu seinen Gunsten entwickelte, zeigte Miz noch ein paar weitere Tritte und stampfte sich nach vorne. Doch plötzlich bekam er Probleme, denn just in dem Moment, als er mit seinem berühmten Clothesline aus der Ecke treffen wollte, explodierte Ziggler und streckte den Herausforderer mit einem Clothesline seinerseits nieder.

Nach einem kurzen Intermezzo sorgte Ziggler dafür, dass er und Miz abermals per Clothesline nach draußen stürzten. Nachdem er Miz zurück in den Ring warf und hinterherklettern wollte, mischten sich die jeweiligen Stunt-Doubles der Kontrahenten ein. Damien Mizdow zog das Bein des Angebers weg und schickte ihn auf die Matte. R-Ziggler versuchte seinem Freund zu helfen, wurde aber ebenfalls von Mizdow angegriffen.

Mizdows Selbstbewusstsein wurde größer als ihm lieb war, denn das Stunt-Double von The Miz legte sich mit den Gast-Kommentatoren der Band „Florida Georgia Line“ an. Das Musikerduo, die sich mit an das Kommentatorenpult gesetzt hatte und ihren Auftritt bei WWEs „Tribute to the Troops“ am Ende des Jahres bestätigte, antwortete auf eigene Art. Sie stießen Mizdow mit einem harten Rempler um und schickten ihn zu Boden. Somit hatte R-Ziggler genug Zeit, um sich zu erholen und Mizdow zu verjagen.

Im Ring kamen Miz und Ziggler abwechselnd an den Rand der Niederlage. Miz konnte seine Schulter nach einem gewaltigen Superkick von Ziggler gerade noch hochreißen. Dann konnte der Intercontinental-Champion den Figure Four Leglock kontern und zeigte den  Famouser. Miz war immer noch benommen und Ziggler wollte den Zig Zag ins Ziel bringen. Mizdow kam jedoch zurück und sprang an den Rand des Rings. Obwohl er einen Superkick an die Kauleiste bekam, nutzte The Miz die entstandene Ablenkung, um sich von hinten anzuschleichen und rollte Ziggler mit festem Griff an dessen Hose ein. Dies brachte den Titelwechsel.

Miz und sein Stunt-Double feierten nach dem Sieg ausgelassen und Ziggler musste mit verblüfftem Gesichtsausdruck feststellen, dass der Intercontinental-Championgürtel gerade den Besitzer gewechselt hatte.

 

 

 

Night of Champions
Night of Champions
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

Night of Champions
Night of Champions
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

The Miz besiegte den Intercontinental- Champion Dolph Ziggler

NASHVILLE, Tenn. — Der “Moneymaker” ist nach einem Monat der Rückschläge zurück an der Spitze. Dank einer günstigen Ablenkung und einem festen Griff an die Hose, der vom Ringrichter unbeachtet blieb, konnte The Miz Dolph Ziggler entthronen und ist nun neuer Intercontinental-Champion. 

Exklusives Post-Match Interview mit The Miz 

Es war eine Begegnung, in der Ziggler meistens die Kontrolle hatte, besonders in der Anfangsphase. Der Angeber stellte The Miz auf eine echte Probe und machte von Beginn an alles richtig… bis er seinen DDT ansetzte. Miz konnte den Champion wegschubsen und punktete mit einem zielgerichteten Tritt an den Kopf von Ziggler.

Fotos des Matches ansehen 

Als das Match sich zu seinen Gunsten entwickelte, zeigte Miz noch ein paar weitere Tritte und stampfte sich nach vorne. Doch plötzlich bekam er Probleme, denn just in dem Moment, als er mit seinem berühmten Clothesline aus der Ecke treffen wollte, explodierte Ziggler und streckte den Herausforderer mit einem Clothesline seinerseits nieder.

Nach einem kurzen Intermezzo sorgte Ziggler dafür, dass er und Miz abermals per Clothesline nach draußen stürzten. Nachdem er Miz zurück in den Ring warf und hinterherklettern wollte, mischten sich die jeweiligen Stunt-Doubles der Kontrahenten ein. Damien Mizdow zog das Bein des Angebers weg und schickte ihn auf die Matte. R-Ziggler versuchte seinem Freund zu helfen, wurde aber ebenfalls von Mizdow angegriffen.

Mizdows Selbstbewusstsein wurde größer als ihm lieb war, denn das Stunt-Double von The Miz legte sich mit den Gast-Kommentatoren der Band „Florida Georgia Line“ an. Das Musikerduo, die sich mit an das Kommentatorenpult gesetzt hatte und ihren Auftritt bei WWEs „Tribute to the Troops“ am Ende des Jahres bestätigte, antwortete auf eigene Art. Sie stießen Mizdow mit einem harten Rempler um und schickten ihn zu Boden. Somit hatte R-Ziggler genug Zeit, um sich zu erholen und Mizdow zu verjagen.

Im Ring kamen Miz und Ziggler abwechselnd an den Rand der Niederlage. Miz konnte seine Schulter nach einem gewaltigen Superkick von Ziggler gerade noch hochreißen. Dann konnte der Intercontinental-Champion den Figure Four Leglock kontern und zeigte den  Famouser. Miz war immer noch benommen und Ziggler wollte den Zig Zag ins Ziel bringen. Mizdow kam jedoch zurück und sprang an den Rand des Rings. Obwohl er einen Superkick an die Kauleiste bekam, nutzte The Miz die entstandene Ablenkung, um sich von hinten anzuschleichen und rollte Ziggler mit festem Griff an dessen Hose ein. Dies brachte den Titelwechsel.

Miz und sein Stunt-Double feierten nach dem Sieg ausgelassen und Ziggler musste mit verblüfftem Gesichtsausdruck feststellen, dass der Intercontinental-Championgürtel gerade den Besitzer gewechselt hatte.