Der neue U.S. Champion Alberto Del Rio: WWE.com Exclusive, 25. Oktober 2015

Der neue U.S. Champion Alberto Del Rio verweigert jeglichen Kommentar zu seinem neuen Verbündeten Zeb Colter. Was sagt ihr zu Del Rios überraschendem WWE-Comeback und seinem Titelgewinn? Schreibt es uns in den Kommentaren!

LOS ANGELES —  Bei „Hell in a Cell“ nahm ein überraschender Herausforderer aus John Cenas Vergangenheit die Zukunft des United States Championtitels in die Hand

Alberto Del Rio, der sein erstes WWE Match seit über einem Jahr bestritt, zeigte ein eindrucksvolles Comeback bei „Hell in a Cell“ und besiegte John Cena im Match um den United States Championtitel. Der Rückkehrer konterte den Ansatz zum Attitude Adjustment aus, platzierte einen harten Kick direkt an die Schläfe John Cenas und besiegte den Champion. Eine weitere große Überraschung war auch die Begleitung Del Rios, denn der Stolz von Mexiko arbeitet neuerdings mit Zeb Colter zusammen.

Fotos:  Cena vs. Del Rio  |  Alle Ergebnisse von „Hell in a Cell“

Die unerwartete Rückkehr von Alberto Del Rio, den wir zuletzt vor 14 Monaten bei WWE sahen, wirft ebenso viele Fragen wie Antworten bezüglich der Zukunft des US Championtitels auf. Zum einen ist unklar, warum der Mann aus San Luis Potosi, Mexiko gerade die „US Open“ Challenge wählte, um sein Comeback zu geben. Zum anderen steht die Frage im Raum, wie es zur Zusammenarbeit zwischen Del Rio und Colter kommen konnte, da die beiden in der Vergangenheit derart große Differenzen hatten, dass niemand auch nur im entferntesten damit gerechnet hätte, dass es jemals zu dieser Verbindung kommen könnte.

Bei „Hell in a Cell“ kam Zeb Colter zunächst heraus, um John Cenas „Come get some“ zu beantworten. Dabei offenbarte er eine weltoffenere Ansicht in Bezug auf internationale Beziehungen, als bisher. Weiterhin führte er aus, dass er einen Herausforderer für Cena habe, der dem United States Championtitel wieder mehr Prestige verleihen würde.

„Ich denke, es wird Zeit, dass Du den US Championtitel an jemanden verlierst, der mehr damit anstellen wird, als du es jemals getan hast.“, waren die Worte Colters, bevor er den zurückgekehrten Alberto Del Rio vorstellte.

Bedenkt man die – freundlich gesagt – sehr bewegte Geschichte zwischen Colter und Del Rio, war diese Entscheidung ein absoluter Schock für das gesamte WWE Universum. Doch diese unerwartete Kombination stellte ihr Titel-Potential schnell unter Beweis.

Video-Highlights: Cena vs. Del Rio

Del Rio zeigte keinerlei Anzeichen von Ringrost. Cenas frühe Offensive beantwortete der Mexikaner mit perfekt getimeten Attacken auf dessen Gliedmaßen. Der Herausforderer zeigte eine gut ausbalancierte Mischung aus Flugaktionen von den Ringseilen und Angriffen auf der Matte. Besonders effektiv war dabei ein Tilt-a-whirl Backbreaker, der Cena sichtlich taumeln ließ.

Beide Kontrahenten versuchten vergeblich, das Match durch ihre Finisher zu entscheiden, doch nur einer dieser gescheiterten Versuche mündete schließlich in einer Niederlage. Del Rios Versuch, seinen Cross Armbreaker zu zeigen, mündete in einem Shoulder Block Cenas und dem 5-Knuckle Shuffle. Zum Leidwesen des Champs hatte sein Gegner aber noch genug Benzin im Tank, um den anschließenden Versuch des Attitude Adjustments auszukontern und mit einem krachenden Kick, der Cena bewegungslos auf die Matte schickte, den Sieg und damit verbunden auch den Titel zu holen.

Dieser Sieg addiert offiziell einen neuen Namen zur Siegerliste der United States Champions und Del Rio kann sich nun damit brüsten, der 18. United States Champion der WWE Geschichte zu sein, der nicht in den USA geboren wurde. Cena wiederum beendete damit seine fünfte Regentschaft als US Champion, die mit 34 Tagen zudem seine zweitkürzeste war.

Hell in a Cell
Hell in a Cell
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

Hell in a Cell
Hell in a Cell
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

Der neue U.S. Champion Alberto Del Rio: WWE.com Exclusive, 25. Oktober 2015

Der neue U.S. Champion Alberto Del Rio verweigert jeglichen Kommentar zu seinem neuen Verbündeten Zeb Colter. Was sagt ihr zu Del Rios überraschendem WWE-Comeback und seinem Titelgewinn? Schreibt es uns in den Kommentaren!

LOS ANGELES —  Bei „Hell in a Cell“ nahm ein überraschender Herausforderer aus John Cenas Vergangenheit die Zukunft des United States Championtitels in die Hand

Alberto Del Rio, der sein erstes WWE Match seit über einem Jahr bestritt, zeigte ein eindrucksvolles Comeback bei „Hell in a Cell“ und besiegte John Cena im Match um den United States Championtitel. Der Rückkehrer konterte den Ansatz zum Attitude Adjustment aus, platzierte einen harten Kick direkt an die Schläfe John Cenas und besiegte den Champion. Eine weitere große Überraschung war auch die Begleitung Del Rios, denn der Stolz von Mexiko arbeitet neuerdings mit Zeb Colter zusammen.

Fotos:  Cena vs. Del Rio  |  Alle Ergebnisse von „Hell in a Cell“

Die unerwartete Rückkehr von Alberto Del Rio, den wir zuletzt vor 14 Monaten bei WWE sahen, wirft ebenso viele Fragen wie Antworten bezüglich der Zukunft des US Championtitels auf. Zum einen ist unklar, warum der Mann aus San Luis Potosi, Mexiko gerade die „US Open“ Challenge wählte, um sein Comeback zu geben. Zum anderen steht die Frage im Raum, wie es zur Zusammenarbeit zwischen Del Rio und Colter kommen konnte, da die beiden in der Vergangenheit derart große Differenzen hatten, dass niemand auch nur im entferntesten damit gerechnet hätte, dass es jemals zu dieser Verbindung kommen könnte.

Bei „Hell in a Cell“ kam Zeb Colter zunächst heraus, um John Cenas „Come get some“ zu beantworten. Dabei offenbarte er eine weltoffenere Ansicht in Bezug auf internationale Beziehungen, als bisher. Weiterhin führte er aus, dass er einen Herausforderer für Cena habe, der dem United States Championtitel wieder mehr Prestige verleihen würde.

„Ich denke, es wird Zeit, dass Du den US Championtitel an jemanden verlierst, der mehr damit anstellen wird, als du es jemals getan hast.“, waren die Worte Colters, bevor er den zurückgekehrten Alberto Del Rio vorstellte.

Bedenkt man die – freundlich gesagt – sehr bewegte Geschichte zwischen Colter und Del Rio, war diese Entscheidung ein absoluter Schock für das gesamte WWE Universum. Doch diese unerwartete Kombination stellte ihr Titel-Potential schnell unter Beweis.

Video-Highlights: Cena vs. Del Rio

Del Rio zeigte keinerlei Anzeichen von Ringrost. Cenas frühe Offensive beantwortete der Mexikaner mit perfekt getimeten Attacken auf dessen Gliedmaßen. Der Herausforderer zeigte eine gut ausbalancierte Mischung aus Flugaktionen von den Ringseilen und Angriffen auf der Matte. Besonders effektiv war dabei ein Tilt-a-whirl Backbreaker, der Cena sichtlich taumeln ließ.

Beide Kontrahenten versuchten vergeblich, das Match durch ihre Finisher zu entscheiden, doch nur einer dieser gescheiterten Versuche mündete schließlich in einer Niederlage. Del Rios Versuch, seinen Cross Armbreaker zu zeigen, mündete in einem Shoulder Block Cenas und dem 5-Knuckle Shuffle. Zum Leidwesen des Champs hatte sein Gegner aber noch genug Benzin im Tank, um den anschließenden Versuch des Attitude Adjustments auszukontern und mit einem krachenden Kick, der Cena bewegungslos auf die Matte schickte, den Sieg und damit verbunden auch den Titel zu holen.

Dieser Sieg addiert offiziell einen neuen Namen zur Siegerliste der United States Champions und Del Rio kann sich nun damit brüsten, der 18. United States Champion der WWE Geschichte zu sein, der nicht in den USA geboren wurde. Cena wiederum beendete damit seine fünfte Regentschaft als US Champion, die mit 34 Tagen zudem seine zweitkürzeste war.