Brock Lesnar vanquished The Undertaker inside Hell in a Cell, but The Phenom's darkest hour may yet be ahead of him. Find out why with WWE.com's match result.

Brock Lesnar besiegte den Undertaker (Hell in a Cell Match)

Die monumentale Rivalität zwischen dem Undertaker und Brock Lesnar wird in der Nacht vom 25. auf den 26. Oktober im Staples Center von Los Angeles ihren Höhepunkt finden, wenn das Phänomen und die Bestie in Menschengestalt in der einzigen Umgebung aufeinandertreffen werden, die die Brutalität der beiden einzuzäunen vermag: Hell in a Cell!

WWE Hell in a Cell live und exklusiv bei maxdome

Aus ihren bisherigen Matches gingen beide jeweils einmal als Sieger hervor. Lesnar beendete die 21-jährige Siegesserie des Undertakers bei WrestleMania und setzte dem Sensenmann von WWE damit ein zuvor nie dagewesenes Ziel der Wiedergutmachung. Als die stolzen Krieger beim SummerSlam im August 2015 erneut aufeinandertrafen, war es schließlich der Undertaker, der den Ring mit einem kontroversen Sieg verließ.

Im späten Verlauf des Matches brachte Lesnar seinen Gegner dazu, im Kimura Lock abzuklopfen, woraufhin der Zeitnehmer die Glocke läutete und Lesnar dachte, er habe das Match gewonnen. Der Ringrichter hingegen hatte das Abklopfen nicht gesehen und ordnete an, dass das Match fortgesetzt wurde. Nach einem Tiefschlag des Undertakers und dem anschließenden Hells Gate, verlor Lesnar das Bewusstsein – und das Match.

Fotos des SummerSlam Matches

Obwohl der Undertaker – einer der höchst dekorierten Superstars der WWE – als Sieger in den Geschichtsbüchern steht, argumentiert Brock Lesnars Vertreter, Paul Heyman, dass der Sieg nur durch Betrug zustande kam.

Am 25. Oktober wird es nicht das erste Mal sein, dass sich die beiden in einem Hell in a Cell Match begegnen. Bereits 2002 trafen der Undertaker und Brock Lesnar in dieser gefürchteten Struktur aufeinander. Lesnar, der damalige WWE World Heavyweight Champion, besiegte den Undertaker seinerzeit in einer feurigen Schlacht.

Kann ein hochmotivierter Lesnar seinen Erfolg wiederholen und das Phänomen bei Hell in a Cell endgültig zerstören? Oder wird der Undertaker die Kontroverse vom SummerSlam vergessen machen, indem er den einzigen Athleten, der jemals den WWE World Heavyweight, den UFC Heavyweight und den NCAA National Heavyweight Championtitel  gehalten hat, besiegt?

Seid dabei, wenn es zum historischen Höhepunkt von Brock Lesnars „Go to Hell“-Tour kommt und der Undertaker bei Hell in a Cell gegen die Bestie in Menschengestalt antritt. maxdome überträgt diese epische Großveranstaltung live und exklusiv in der Nacht vom 25. auf den 26. Oktober.

Brock Lesnar besiegte den Undertaker (Hell in a Cell Match)

LOS ANGELES —  Um seine Rechnung mit dem Undertaker zu begleichen, stieg Brock Lesnar bis in den Schlund der Hölle hinab und er kehrte mit intakter Seele zurück. Der Sensenmann hingegen blieb in der Dunkelheit zurück – gefangen gehalten von dem einen Superstar bei WWE, der noch finsterer zu sein scheint, als er selbst.

Die 13 war an diesem Abend tatsächlich eine Unglückszahl für den Undertaker, denn der Last Outlaw bestritt in Los Angeles sein 13. Hell in a Cell Match. Nach seinem kontroversen Sieg gegen die Bestie beim SummerSlam, der für ihn die Wiedergutmachung für das Ende seiner WrestleMania-Siegesserie hätte sein sollen, musste bei „Hell in a Cell“ die Entscheidung fallen. Ohne Kontroversen, ohne Kompromisse. Paul Heymans Tiraden vor dem Match, dass der Undertaker nur mit schmutzigen Tricks gegen Brock Lesnar siegen könne war einerseits natürlich der von Heyman gewohnte Trash Talk, andererseits war die Saat des Zweifels dadurch ausgebracht: In diesem Entscheidungsmatch ging es für den Undertaker buchstäblich um alles.

Fotos: Lesnar und Taker treffen sich in "der Hölle" |  Wer Herrscht im Hell in a Cell?

Und der hohe Einsatz war es auch, der die Kopfspiele zu erklären vermochte, mit denen das Phänomen seinen Gegner zu beeindrucken versuchte, noch bevor der erste Schlag ausgeführt wurde. Die Augen zurückgerollt, die Zunge weit ausgestreckt – unverkennbare Anzeichen für den bevorstehenden Untergang der Gegner des Undertakers. Lesnars Antwort ließ nicht lange auf sich warten und er antwortete nicht mit Gesten, sondern mit den Fäusten, die ihn seinerzeit an die Spitze der UFC gebracht hatten.

The Undertaker vs. Brock Lesnar – Hell in a Cell Match: WWE Hell in a Cell 2015

Brock Lesnar schafft es im barbarischen Hell in a Cell Match gegen den Undertaker, aus dem Hell's Gate Aufgabegriff herauszukommen.

Es dauerte nicht lange, bis beide Männer blutende Wunden offenbarten, mit denen die ewigen Rivalen „Hell in a Cell“ in das Schlachthaus verwandelten, als das es bekannt und berüchtigt ist. Dabei war es der Undertaker, der als erster die Abstinenz jeglicher Regeln zu seinem Vorteil nutzte, indem er einen Stuhl zum Einsatz brachte. Doch auch diesen Versuch, die Bestie zu erlegen, wusste Lesnar zu verhindern. Er ging ebenfalls in die Offensive, mit Schwüngen, die jeden Baseballtrainer stolz gemacht hätten.

Mehr erfahren: Lesnar verletzt |  Grausame Fotos aus dem Trainer's Room

Während Heyman dazu verdammt war, von außen zuzusehen, gewann Lesnar mehr und mehr die Kontrolle über seinen mächtigen und doch verwitterten Gegner. Was das Phänomen im Match hielt, waren seine Widerstandsfähigkeit und sein unbedingter Wille nach einem unbestrittenen Sieg über den Eroberer. Drei aufeinanderfolgende Belly-to-Back Flüge nach Suplex City? Nicht genug. Zwei schnelle F-5s? Nicht genug. Der rücksichtlose Einsatz der Stahltreppe gegen den Kopf des Takers? Nicht! Genug!

Jeder Sprung des Phänomens von der Klinge des Teufels schien Brock Lesnar der eigenen Zerstörung näher zu bringen. Einen kurzen Moment der Unachtsamkeit nutzte der Undertaker, um seinen Gegner ins Hell´s Gate zu nehmen. Nur durch übermenschliche Kraftanstrengung und brutale Schläge gegen den Torso des Undertakers gelang es Lesnar, sich zu befreien. Wütender und frustrierter denn je griff Brock ganz tief – buchstäblich – und begann damit, die Ringmatte zu entfernen und das darunter befindliche Hartholz offen zu legen. Aber auch dafür war der Sensenmann bereit: während Lesnar die letzte Ruhestätte für den Undertaker bereitete, erhob sich das Phänomen und verpasste seinem Widersacher einen Chokeslam und sogar den Tombstone Piledriver auf das entblößte Holz. Tombstone, Augen nach hinten, Zunge raus... und doch nur ein Cover bis zwei!

Brock Lesnar besiegte den Undertaker (Hell in a Cell Match)

Jetzt hatte der Undertaker Lesnar dort, wo er ihn haben wollte. Doch gerade, als er bereit war, seinem Gegner und dem Match ein für allemal Ende zu setzen, schlug die Bestie in Menschengestalt zu. Ein mit voller Kraft ausgeführter Tiefschlag fand sein Ziel und der Undertaker krümmte sich vor Schmerzen auf dem Boden. Was folgte, war ein finaler F-5, der sein krachendes Ende auf dem Hartholz des Ringbodens fand und der die Eroberung des Undertakers komplett machte.

Go to Hell Tour: Brock rockt den MSG | Lesnar trifft Austin |  Hell in a Cell Wiederholung ansehen

Der Käfig hob sich und Lesnar verließ den Ring. Der Last Outlaw hingegen kämpfte sich noch einmal auf die Füße und das WWE Universum tat es ihm gleich. Mit stehenden Ovationen und ohrenbetäubenden „Thank you Taker“ Rufen feierten die Fans den Superstar, der seit einem Vierteljahrhundert im WWE Ring steht. Voller Dankbarkeit kniete der Undertaker im Ring und zeigte die für ihn so typische Geste, als er auf einmal unterbrochen wurde – von der Wyatt Family.

Flanked by all three of his brothers, Bray Wyatt returned to the site of his own battle only hours earlier and watched as Luke Harper, Erick Rowan & Braun Strowman dismantled The Phenom like buzzards, offering him up as a sacrifice to The New Face of Fear. In the mirror outcome of his WrestleMania confrontation with The Phenom, Wyatt paraded into the blackness while his flock carried The Undertaker aloft behind him in a macabre parade, toward an unholy, uncertain fate.

Mit seinen drei Schützlingen im Schlepptau marschierte Bray Wyatt zurück zu dem Ring, in dem er vor wenigen Stunden selbst eine brutale Schlacht geschlagen hatte und sah anschließend dabei zu, wie Luke Harper, Erick Rowan und Braun Strowman das Phänomen zerfleischten wie Bussarde, bevor sie dem New Face of Fear ihr Opfer darboten. Und Bray nahm dieses Opfer an, indem er den Undertaker von seinen Kohorten in einer makaberen Parade einem ungewissen, düsteren Schicksal davontragen ließ.

Survivor Series:  Series: Kehrt der Sensenmann zurück?

So endet also die Geschichte zwischen Brock Lesnar und dem Undertaker. Doch wie sich herausstellt, ist das letzte Kapitel der einen Geschichte das Vorwort einer anderen.

Hell in a Cell
Hell in a Cell
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

Hell in a Cell
Hell in a Cell
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

Brock Lesnar vanquished The Undertaker inside Hell in a Cell, but The Phenom's darkest hour may yet be ahead of him. Find out why with WWE.com's match result.

Brock Lesnar besiegte den Undertaker (Hell in a Cell Match)

Die monumentale Rivalität zwischen dem Undertaker und Brock Lesnar wird in der Nacht vom 25. auf den 26. Oktober im Staples Center von Los Angeles ihren Höhepunkt finden, wenn das Phänomen und die Bestie in Menschengestalt in der einzigen Umgebung aufeinandertreffen werden, die die Brutalität der beiden einzuzäunen vermag: Hell in a Cell!

WWE Hell in a Cell live und exklusiv bei maxdome

Aus ihren bisherigen Matches gingen beide jeweils einmal als Sieger hervor. Lesnar beendete die 21-jährige Siegesserie des Undertakers bei WrestleMania und setzte dem Sensenmann von WWE damit ein zuvor nie dagewesenes Ziel der Wiedergutmachung. Als die stolzen Krieger beim SummerSlam im August 2015 erneut aufeinandertrafen, war es schließlich der Undertaker, der den Ring mit einem kontroversen Sieg verließ.

Im späten Verlauf des Matches brachte Lesnar seinen Gegner dazu, im Kimura Lock abzuklopfen, woraufhin der Zeitnehmer die Glocke läutete und Lesnar dachte, er habe das Match gewonnen. Der Ringrichter hingegen hatte das Abklopfen nicht gesehen und ordnete an, dass das Match fortgesetzt wurde. Nach einem Tiefschlag des Undertakers und dem anschließenden Hells Gate, verlor Lesnar das Bewusstsein – und das Match.

Fotos des SummerSlam Matches

Obwohl der Undertaker – einer der höchst dekorierten Superstars der WWE – als Sieger in den Geschichtsbüchern steht, argumentiert Brock Lesnars Vertreter, Paul Heyman, dass der Sieg nur durch Betrug zustande kam.

Am 25. Oktober wird es nicht das erste Mal sein, dass sich die beiden in einem Hell in a Cell Match begegnen. Bereits 2002 trafen der Undertaker und Brock Lesnar in dieser gefürchteten Struktur aufeinander. Lesnar, der damalige WWE World Heavyweight Champion, besiegte den Undertaker seinerzeit in einer feurigen Schlacht.

Kann ein hochmotivierter Lesnar seinen Erfolg wiederholen und das Phänomen bei Hell in a Cell endgültig zerstören? Oder wird der Undertaker die Kontroverse vom SummerSlam vergessen machen, indem er den einzigen Athleten, der jemals den WWE World Heavyweight, den UFC Heavyweight und den NCAA National Heavyweight Championtitel  gehalten hat, besiegt?

Seid dabei, wenn es zum historischen Höhepunkt von Brock Lesnars „Go to Hell“-Tour kommt und der Undertaker bei Hell in a Cell gegen die Bestie in Menschengestalt antritt. maxdome überträgt diese epische Großveranstaltung live und exklusiv in der Nacht vom 25. auf den 26. Oktober.

Brock Lesnar besiegte den Undertaker (Hell in a Cell Match)

LOS ANGELES —  Um seine Rechnung mit dem Undertaker zu begleichen, stieg Brock Lesnar bis in den Schlund der Hölle hinab und er kehrte mit intakter Seele zurück. Der Sensenmann hingegen blieb in der Dunkelheit zurück – gefangen gehalten von dem einen Superstar bei WWE, der noch finsterer zu sein scheint, als er selbst.

Die 13 war an diesem Abend tatsächlich eine Unglückszahl für den Undertaker, denn der Last Outlaw bestritt in Los Angeles sein 13. Hell in a Cell Match. Nach seinem kontroversen Sieg gegen die Bestie beim SummerSlam, der für ihn die Wiedergutmachung für das Ende seiner WrestleMania-Siegesserie hätte sein sollen, musste bei „Hell in a Cell“ die Entscheidung fallen. Ohne Kontroversen, ohne Kompromisse. Paul Heymans Tiraden vor dem Match, dass der Undertaker nur mit schmutzigen Tricks gegen Brock Lesnar siegen könne war einerseits natürlich der von Heyman gewohnte Trash Talk, andererseits war die Saat des Zweifels dadurch ausgebracht: In diesem Entscheidungsmatch ging es für den Undertaker buchstäblich um alles.

Fotos: Lesnar und Taker treffen sich in "der Hölle" |  Wer Herrscht im Hell in a Cell?

Und der hohe Einsatz war es auch, der die Kopfspiele zu erklären vermochte, mit denen das Phänomen seinen Gegner zu beeindrucken versuchte, noch bevor der erste Schlag ausgeführt wurde. Die Augen zurückgerollt, die Zunge weit ausgestreckt – unverkennbare Anzeichen für den bevorstehenden Untergang der Gegner des Undertakers. Lesnars Antwort ließ nicht lange auf sich warten und er antwortete nicht mit Gesten, sondern mit den Fäusten, die ihn seinerzeit an die Spitze der UFC gebracht hatten.

The Undertaker vs. Brock Lesnar – Hell in a Cell Match: WWE Hell in a Cell 2015

Brock Lesnar schafft es im barbarischen Hell in a Cell Match gegen den Undertaker, aus dem Hell's Gate Aufgabegriff herauszukommen.

Es dauerte nicht lange, bis beide Männer blutende Wunden offenbarten, mit denen die ewigen Rivalen „Hell in a Cell“ in das Schlachthaus verwandelten, als das es bekannt und berüchtigt ist. Dabei war es der Undertaker, der als erster die Abstinenz jeglicher Regeln zu seinem Vorteil nutzte, indem er einen Stuhl zum Einsatz brachte. Doch auch diesen Versuch, die Bestie zu erlegen, wusste Lesnar zu verhindern. Er ging ebenfalls in die Offensive, mit Schwüngen, die jeden Baseballtrainer stolz gemacht hätten.

Mehr erfahren: Lesnar verletzt |  Grausame Fotos aus dem Trainer's Room

Während Heyman dazu verdammt war, von außen zuzusehen, gewann Lesnar mehr und mehr die Kontrolle über seinen mächtigen und doch verwitterten Gegner. Was das Phänomen im Match hielt, waren seine Widerstandsfähigkeit und sein unbedingter Wille nach einem unbestrittenen Sieg über den Eroberer. Drei aufeinanderfolgende Belly-to-Back Flüge nach Suplex City? Nicht genug. Zwei schnelle F-5s? Nicht genug. Der rücksichtlose Einsatz der Stahltreppe gegen den Kopf des Takers? Nicht! Genug!

Jeder Sprung des Phänomens von der Klinge des Teufels schien Brock Lesnar der eigenen Zerstörung näher zu bringen. Einen kurzen Moment der Unachtsamkeit nutzte der Undertaker, um seinen Gegner ins Hell´s Gate zu nehmen. Nur durch übermenschliche Kraftanstrengung und brutale Schläge gegen den Torso des Undertakers gelang es Lesnar, sich zu befreien. Wütender und frustrierter denn je griff Brock ganz tief – buchstäblich – und begann damit, die Ringmatte zu entfernen und das darunter befindliche Hartholz offen zu legen. Aber auch dafür war der Sensenmann bereit: während Lesnar die letzte Ruhestätte für den Undertaker bereitete, erhob sich das Phänomen und verpasste seinem Widersacher einen Chokeslam und sogar den Tombstone Piledriver auf das entblößte Holz. Tombstone, Augen nach hinten, Zunge raus... und doch nur ein Cover bis zwei!

Brock Lesnar besiegte den Undertaker (Hell in a Cell Match)

Jetzt hatte der Undertaker Lesnar dort, wo er ihn haben wollte. Doch gerade, als er bereit war, seinem Gegner und dem Match ein für allemal Ende zu setzen, schlug die Bestie in Menschengestalt zu. Ein mit voller Kraft ausgeführter Tiefschlag fand sein Ziel und der Undertaker krümmte sich vor Schmerzen auf dem Boden. Was folgte, war ein finaler F-5, der sein krachendes Ende auf dem Hartholz des Ringbodens fand und der die Eroberung des Undertakers komplett machte.

Go to Hell Tour: Brock rockt den MSG | Lesnar trifft Austin |  Hell in a Cell Wiederholung ansehen

Der Käfig hob sich und Lesnar verließ den Ring. Der Last Outlaw hingegen kämpfte sich noch einmal auf die Füße und das WWE Universum tat es ihm gleich. Mit stehenden Ovationen und ohrenbetäubenden „Thank you Taker“ Rufen feierten die Fans den Superstar, der seit einem Vierteljahrhundert im WWE Ring steht. Voller Dankbarkeit kniete der Undertaker im Ring und zeigte die für ihn so typische Geste, als er auf einmal unterbrochen wurde – von der Wyatt Family.

Flanked by all three of his brothers, Bray Wyatt returned to the site of his own battle only hours earlier and watched as Luke Harper, Erick Rowan & Braun Strowman dismantled The Phenom like buzzards, offering him up as a sacrifice to The New Face of Fear. In the mirror outcome of his WrestleMania confrontation with The Phenom, Wyatt paraded into the blackness while his flock carried The Undertaker aloft behind him in a macabre parade, toward an unholy, uncertain fate.

Mit seinen drei Schützlingen im Schlepptau marschierte Bray Wyatt zurück zu dem Ring, in dem er vor wenigen Stunden selbst eine brutale Schlacht geschlagen hatte und sah anschließend dabei zu, wie Luke Harper, Erick Rowan und Braun Strowman das Phänomen zerfleischten wie Bussarde, bevor sie dem New Face of Fear ihr Opfer darboten. Und Bray nahm dieses Opfer an, indem er den Undertaker von seinen Kohorten in einer makaberen Parade einem ungewissen, düsteren Schicksal davontragen ließ.

Survivor Series:  Series: Kehrt der Sensenmann zurück?

So endet also die Geschichte zwischen Brock Lesnar und dem Undertaker. Doch wie sich herausstellt, ist das letzte Kapitel der einen Geschichte das Vorwort einer anderen.