Nikki Bella besiegte Brie Bella (die Verliererin muss 30 Tage lang die persönliche Assistentin der Gewinnerin sein)

DALLAS – Die Bella Zwillinge trafen in einem Einzelmatch bei Hell in a Cell aufeinander. Ihre Rivalität hatte während der Dreharbeiten zu „Total Divas“ begonnen. Nikki ging schließlich als die dominante Zwillingsschwester hervor, da sie Brie mit der Rack Attack im ersten Aufeinandertreffen der beiden besiegen konnte. Durch diese Niederlage ist Brie nun 30 Tage lang Nikkis persönliche Assistentin – wenn sie dieser Pflicht nicht nachkommt, muss sie WWE verlassen!

Schwester vs. Schwester: Fotos ansehen

Während dem emotionalen Match vor ausverkauftem Haus im AmericanAirlines Center versuchte Nikki ihre Schwester stets zur Aufgabe zu überreden, während sie des Öfteren an den Haaren ihrer Gegnerin zog. Dann wurde allerdings in den „Brie Mode“ umgeschaltet. Nikki flüchtete aus dem Ring, wurde aber von Brie mit einem mutigen Sprung durch die Seile getroffen. Als Nikki dann trotzdem die Rack Attack anbringen konnte, wähnte sie sich als Siegerin. Doch Brie setzte nach dem Kick Out den Yes-Lock von Daniel Bryan an! Die furchtlose Zwillingsschwester kam gerade noch so in die Seile und das Match ging weiter.

Nach einem Unterarmschlag von Nikki, der Erinnerungen an den ultimativen Betrug beim SummerSlam wach werden ließ, folgte eine zweite Rack Attack, die das Schicksal ihrer Schwester besiegelte. Um zusätzlich Salz in die Wunden von Brie zu streuen, rief Nikki nach ihrem rücksichtslosen Sieg „Yes!“.

Die furchtlose Nikki ritt auf einer Welle des Selbstbewusstseins zu Hell in a Cell. Sie kündigte schon vor dem Match verbal an, dass sie Bries Leben zur Hölle machen wolle. Sie sei die „durchgeknallte Stiefschwester“ und wolle Brie zur kleinen, schmutzigen „Cinder-Bella” machen. Ihr Wunsch wurde wahr. Sie musste nicht allzu lange auf die Erfüllung warten.

Im Backstagebereich des AmericanAirlines Centers fing Nikki auch sofort mit der 30-Tage-Tortur für Brie an. Diese musste Gepäck in den Mietwagen einladen, Reservierungen machen und einen Smoothie mit speziellen Zutaten liefern. Dieser wurde ihr dann über den Kopf gekippt. Das wird sicher kein guter Monat für Brie.

Hell in a Cell
Hell in a Cell
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

Hell in a Cell
Hell in a Cell
Get WWE Network

Mitwirkende Superstars

Nikki Bella besiegte Brie Bella (die Verliererin muss 30 Tage lang die persönliche Assistentin der Gewinnerin sein)

DALLAS – Die Bella Zwillinge trafen in einem Einzelmatch bei Hell in a Cell aufeinander. Ihre Rivalität hatte während der Dreharbeiten zu „Total Divas“ begonnen. Nikki ging schließlich als die dominante Zwillingsschwester hervor, da sie Brie mit der Rack Attack im ersten Aufeinandertreffen der beiden besiegen konnte. Durch diese Niederlage ist Brie nun 30 Tage lang Nikkis persönliche Assistentin – wenn sie dieser Pflicht nicht nachkommt, muss sie WWE verlassen!

Schwester vs. Schwester: Fotos ansehen

Während dem emotionalen Match vor ausverkauftem Haus im AmericanAirlines Center versuchte Nikki ihre Schwester stets zur Aufgabe zu überreden, während sie des Öfteren an den Haaren ihrer Gegnerin zog. Dann wurde allerdings in den „Brie Mode“ umgeschaltet. Nikki flüchtete aus dem Ring, wurde aber von Brie mit einem mutigen Sprung durch die Seile getroffen. Als Nikki dann trotzdem die Rack Attack anbringen konnte, wähnte sie sich als Siegerin. Doch Brie setzte nach dem Kick Out den Yes-Lock von Daniel Bryan an! Die furchtlose Zwillingsschwester kam gerade noch so in die Seile und das Match ging weiter.

Nach einem Unterarmschlag von Nikki, der Erinnerungen an den ultimativen Betrug beim SummerSlam wach werden ließ, folgte eine zweite Rack Attack, die das Schicksal ihrer Schwester besiegelte. Um zusätzlich Salz in die Wunden von Brie zu streuen, rief Nikki nach ihrem rücksichtslosen Sieg „Yes!“.

Die furchtlose Nikki ritt auf einer Welle des Selbstbewusstseins zu Hell in a Cell. Sie kündigte schon vor dem Match verbal an, dass sie Bries Leben zur Hölle machen wolle. Sie sei die „durchgeknallte Stiefschwester“ und wolle Brie zur kleinen, schmutzigen „Cinder-Bella” machen. Ihr Wunsch wurde wahr. Sie musste nicht allzu lange auf die Erfüllung warten.

Im Backstagebereich des AmericanAirlines Centers fing Nikki auch sofort mit der 30-Tage-Tortur für Brie an. Diese musste Gepäck in den Mietwagen einladen, Reservierungen machen und einen Smoothie mit speziellen Zutaten liefern. Dieser wurde ihr dann über den Kopf gekippt. Das wird sicher kein guter Monat für Brie.