Date and location

Montag, Jul 10 | 02:00

American Airlines Center
Dallas, TX

Wo es läuft

Get the WWE Network
Braun Strowman besiegt Roman Reigns (Ambulance Match)

Braun Strowman besiegt Roman Reigns (Ambulance Match)

DALLAS — In einem Match, dessen Ziel es war, den Gegner derart brutal fertig zu machen, dass dieser mit einem Krankenwagen aus der Halle gefahren wurde, erkämpfte sich Braun Strowman den größten Sieg seiner jungen Karriere – doch es war Roman Reigns , der seinen Gegner fast ausgelöscht hätte, als er einen Krankenwagen mit Strowman darin mit einem Sattelschlepper kollidieren ließ.

Bevor Reigns aber diesen ultimativen Akt der Zerstörung zeigte, mutte er gewaltig einstecken. Strowman dominierte gerade die Anfangsphase des Match so sehr, dass er zunächst „lediglich“ zwei Kollisionen mit dem Ringpfosten zu verdauen hatte – einmal dank Roman Reigns und einmal, als The Monster Among Men die eigene Kraft unterschätzte und sich versehentlich selbst gegen den Stahl katapultierte.

Dennoch waren diese beiden Einschläge längst nicht genug, um Strowman auch nur im geringsten zu bremsen. Er schulterte Reigns sogar und ging in Richtung des Krankenwagens. Der Big Dog hingegen sammelte nochmal alle Kräfte, wehrte sich gegen die drohende Niederlage und verlagerte das Geschehen wieder zurück in den Ring. Kurz darauf hatte es den Anschein, dass sich das Match drehen könnte, als Reigns auf einmal damit anfing, den gerade erst operierten Ellbogen Strowmans ins Visier zu nehmen. Mit einem Drive-by. Und einem Stahlstuhl! Doch der Schein trügte, denn Strowman tat nur so, als würde ihn der Schmerz übermannen. Als er seine Scharade beendete und zeigte, dass er noch immer bei 100% war, konnte es Reigns nicht fassen und schlug immer weiter mit dem Stuhl auf seinen Gegner ein – ohne einen sichtbaren Effekt zu erzielen. Ganz im Gegenteil. Mit jedem Treffer wuchs die Wut in Strowman und schon bald fand sich Reigns erneut in der Defensive wieder.

Roman Reigns' vielfachen Stuhlschläge zeigen bei Braun Strowman keine Wirkung - Ambulance Match: WWE Great Balls of Fire 2017 (WWE Network Exclusive)

Das Monster Among Men erweist sich als unaufhaltsam, nachdem er die Stuhlschläge des Big Dogs einfach wegsteckt.

Wieder ging es die Rampe hinauf, doch diesmal gab es keinen Ausweg mehr für den Big Dog. Selbst zwei Volltreffer per Superman Punch genügten nicht, um das Blatt noch einmal zu wenden. Strowman hing zwischenzeitlich zwar halb im Krankenwagen und wurde auch durch die LED Wand geschleudert, als sich der Kampf auf die Bühne verlagerte – doch am Ende war es The Monster Among Men, der die Angriffe abschüttelte und Roman Reigns zurück Richtung Krankenwagen trieb.

Am Ende fand sich Reigns im Inneren des Krankenwagens wieder und Strowman ließ die Tür ins Schloss fallen, um den Sieg perfekt zu machen. Aber Reigns hatte noch die Kraft für einen letzten Angriff. Er sprang wieder aus dem Heck des Krankenwagens und prügelte stattdessen Strowman hinein. Dann fuhr er den Wagen zur Laderampe der Halle, richtete ihn aus und raste mit Vollgas rückwärts gegen einen der geparkten Sattelschlepper! Während sich Reigns aus dem Staub machte, konnte Raw General Manager Kurt Angle nicht glauben, was er gerade gesehen hatte – während weitere WWE Offizielle herbei rannten und versuchten, Strowman aus dem Wrack zu befreien. Die Action ging weiter, als die WWE Offiziellen Probleme damit hatte, Strowman zu befreien... und dann wurde es nochmal sehr interessant.

Alle WWE Pay-Per-Views stehen im Anschluss an die Live-Ausstrahlung auch mit deutschem Ton On-Demand, also auf Abruf auf dem preisgekrönten WWE Network bereit.

DALLAS — In einem Match, dessen Ziel es war, den Gegner derart brutal fertig zu machen, dass dieser mit einem Krankenwagen aus der Halle gefahren wurde, erkämpfte sich Braun Strowman den größten Sieg seiner jungen Karriere – doch es war Roman Reigns , der seinen Gegner fast ausgelöscht hätte, als er einen Krankenwagen mit Strowman darin mit einem Sattelschlepper kollidieren ließ.

Bevor Reigns aber diesen ultimativen Akt der Zerstörung zeigte, mutte er gewaltig einstecken. Strowman dominierte gerade die Anfangsphase des Match so sehr, dass er zunächst „lediglich“ zwei Kollisionen mit dem Ringpfosten zu verdauen hatte – einmal dank Roman Reigns und einmal, als The Monster Among Men die eigene Kraft unterschätzte und sich versehentlich selbst gegen den Stahl katapultierte.

Dennoch waren diese beiden Einschläge längst nicht genug, um Strowman auch nur im geringsten zu bremsen. Er schulterte Reigns sogar und ging in Richtung des Krankenwagens. Der Big Dog hingegen sammelte nochmal alle Kräfte, wehrte sich gegen die drohende Niederlage und verlagerte das Geschehen wieder zurück in den Ring. Kurz darauf hatte es den Anschein, dass sich das Match drehen könnte, als Reigns auf einmal damit anfing, den gerade erst operierten Ellbogen Strowmans ins Visier zu nehmen. Mit einem Drive-by. Und einem Stahlstuhl! Doch der Schein trügte, denn Strowman tat nur so, als würde ihn der Schmerz übermannen. Als er seine Scharade beendete und zeigte, dass er noch immer bei 100% war, konnte es Reigns nicht fassen und schlug immer weiter mit dem Stuhl auf seinen Gegner ein – ohne einen sichtbaren Effekt zu erzielen. Ganz im Gegenteil. Mit jedem Treffer wuchs die Wut in Strowman und schon bald fand sich Reigns erneut in der Defensive wieder.

Roman Reigns' vielfachen Stuhlschläge zeigen bei Braun Strowman keine Wirkung - Ambulance Match: WWE Great Balls of Fire 2017 (WWE Network Exclusive)

Das Monster Among Men erweist sich als unaufhaltsam, nachdem er die Stuhlschläge des Big Dogs einfach wegsteckt.

Wieder ging es die Rampe hinauf, doch diesmal gab es keinen Ausweg mehr für den Big Dog. Selbst zwei Volltreffer per Superman Punch genügten nicht, um das Blatt noch einmal zu wenden. Strowman hing zwischenzeitlich zwar halb im Krankenwagen und wurde auch durch die LED Wand geschleudert, als sich der Kampf auf die Bühne verlagerte – doch am Ende war es The Monster Among Men, der die Angriffe abschüttelte und Roman Reigns zurück Richtung Krankenwagen trieb.

Am Ende fand sich Reigns im Inneren des Krankenwagens wieder und Strowman ließ die Tür ins Schloss fallen, um den Sieg perfekt zu machen. Aber Reigns hatte noch die Kraft für einen letzten Angriff. Er sprang wieder aus dem Heck des Krankenwagens und prügelte stattdessen Strowman hinein. Dann fuhr er den Wagen zur Laderampe der Halle, richtete ihn aus und raste mit Vollgas rückwärts gegen einen der geparkten Sattelschlepper! Während sich Reigns aus dem Staub machte, konnte Raw General Manager Kurt Angle nicht glauben, was er gerade gesehen hatte – während weitere WWE Offizielle herbei rannten und versuchten, Strowman aus dem Wrack zu befreien. Die Action ging weiter, als die WWE Offiziellen Probleme damit hatte, Strowman zu befreien... und dann wurde es nochmal sehr interessant.

Alle WWE Pay-Per-Views stehen im Anschluss an die Live-Ausstrahlung auch mit deutschem Ton On-Demand, also auf Abruf auf dem preisgekrönten WWE Network bereit.