Date and location

Montag, Jul 16 | 01:00

PPG Paints Arena
Pittsburgh, PA

Wo es läuft

Get the WWE Network

When to watch

Montag, Jul 16 | 01:00

Kevin Owens besiegte Braun Strowman in einem Stahlkäfig Match (durch Entkommen)

Kevin Owens besiegte Braun Strowman in einem Stahlkäfig Match (durch Entkommen)

Kevin Owens hat bekommen, was er wollte: Es entkam Braun Strowman. Der ehemalige Universal Champion besiegte The Monster Among Men in einem Stahlkäfigmatch, indem er entkam. Dabei muss man „bsiegte“ und „entkam“ tatsächlich in große Anführungszeichen setzen, denn Owens konnte den Käfig nur deshalb verlassen, weil Strowman ihn vom oberen Rand der Konstruktion aus durch eines der Kommentatorenpulte warf.

Kevin Owens kann dem Zorn Braun Strowmans nicht entkommen: WWE Extreme Rules 2018 (WWE Network Exclusive)

Braun Strowman ist im Stahlkäfig-Match mit Kevin Owens unerbittlich: Mit freundlicher Genehmigung des preisgekrönten WWE Network.

In einem Match, das Strowmans Bestreben fortsetzte, Kevin Owens zu demütigen – egal, ob am Ende ein Sieg für das Monster herausspringt, oder nicht – verlangte The Gift of Destruction von Owens, dass er ihm alles entgegenwerfen sollte, was dieser zu bieten hatte. Der kanadische Brawler kam der Aufforderung nach, nur um feststellen zu müssen, dass sein Gegner die Angriffe kaum zu spüren schien. Selbst nach einer Sequenz von Attacken, die mit einem wunderschönen Frog Splash abgeschlossen wurde, kickte Strowman bei eins aus dem Cover aus. Nachdem Owens sein gesamtes Arsenal abgefeuert hatte, wendete Strowman das Blatt und begann, KO vor sich herzutreiben und schließlich wieder und wieder quer durch den Ring zu werfen. Auch Owens Versuche, aus dem Käfig zu kriechen, waren zum Scheitern verurteilt.

Doch ein Ass hatte Owens noch im Ärmel: mit einem Paar Handschellen, die er mit in den Käfig geschmuggelt hatte, fixierte er Strowman am obersten Ringseil, um in Ruhe aus der Stahlkonstruktion zu klettern. Strowman zerriss die Handschellen jedoch mit Leichtigkeit, kletterte KO hinterher und warf ihn schließlich von der Käfigkante durch eines der Kommentatorenpulte. Damit gewann Owens zwar das Match, jedoch musste er anschließend auch mit einer Halskrause und auf einer Trage aus der Halle gebracht werden. Offenbar war es Teil der Strategie von Strowman, das Match nicht unbedingt zu gewinnen, dafür aber seine unmenschliche Power zu demonstrieren. Vielleicht ein Statement in Richtung des Universal Champions Brock Lesnar ?

Im Nachgang dieses schockierenden Matches erfuhr WWE.com, dass Kevin Owens für weitere Untersuchungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht wurde.

Kevin Owens hat bekommen, was er wollte: Es entkam Braun Strowman. Der ehemalige Universal Champion besiegte The Monster Among Men in einem Stahlkäfigmatch, indem er entkam. Dabei muss man „bsiegte“ und „entkam“ tatsächlich in große Anführungszeichen setzen, denn Owens konnte den Käfig nur deshalb verlassen, weil Strowman ihn vom oberen Rand der Konstruktion aus durch eines der Kommentatorenpulte warf.

Kevin Owens kann dem Zorn Braun Strowmans nicht entkommen: WWE Extreme Rules 2018 (WWE Network Exclusive)

Braun Strowman ist im Stahlkäfig-Match mit Kevin Owens unerbittlich: Mit freundlicher Genehmigung des preisgekrönten WWE Network.

In einem Match, das Strowmans Bestreben fortsetzte, Kevin Owens zu demütigen – egal, ob am Ende ein Sieg für das Monster herausspringt, oder nicht – verlangte The Gift of Destruction von Owens, dass er ihm alles entgegenwerfen sollte, was dieser zu bieten hatte. Der kanadische Brawler kam der Aufforderung nach, nur um feststellen zu müssen, dass sein Gegner die Angriffe kaum zu spüren schien. Selbst nach einer Sequenz von Attacken, die mit einem wunderschönen Frog Splash abgeschlossen wurde, kickte Strowman bei eins aus dem Cover aus. Nachdem Owens sein gesamtes Arsenal abgefeuert hatte, wendete Strowman das Blatt und begann, KO vor sich herzutreiben und schließlich wieder und wieder quer durch den Ring zu werfen. Auch Owens Versuche, aus dem Käfig zu kriechen, waren zum Scheitern verurteilt.

Doch ein Ass hatte Owens noch im Ärmel: mit einem Paar Handschellen, die er mit in den Käfig geschmuggelt hatte, fixierte er Strowman am obersten Ringseil, um in Ruhe aus der Stahlkonstruktion zu klettern. Strowman zerriss die Handschellen jedoch mit Leichtigkeit, kletterte KO hinterher und warf ihn schließlich von der Käfigkante durch eines der Kommentatorenpulte. Damit gewann Owens zwar das Match, jedoch musste er anschließend auch mit einer Halskrause und auf einer Trage aus der Halle gebracht werden. Offenbar war es Teil der Strategie von Strowman, das Match nicht unbedingt zu gewinnen, dafür aber seine unmenschliche Power zu demonstrieren. Vielleicht ein Statement in Richtung des Universal Champions Brock Lesnar ?

Im Nachgang dieses schockierenden Matches erfuhr WWE.com, dass Kevin Owens für weitere Untersuchungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht wurde.