Chicago – Wenn Jinder Mahal in Zukunft behauptet, seine Zeit sei gekommen, dann sollten wir ihm besser Glauben schenken. Die Karriere des Maharaja erhielt bei WWE Backlash einen unerwarteten Schub, als Mahal den amtierenden 13-fachen WWE Champion Randy Orton entthrohnte und selbst die Spitze der SmackDown-Live-Nahrungskette eroberte.

Damit krönte Mahal sich und die seit Monaten andauernde Rivalität mit der Viper, der er sich immer wieder, ohne mit der Wimper zu zucken, gestellt hatte. Dabei war dem Apex Predator offensichtlich durchaus bewusst, welche Gefahr von seinem Herausforderer ausging. Schon bevor das Match startete, kam es zum ersten Angriff Ortons auf Mahal und dessen Handlanger, Sunil & Samir Singh. Während es Orton gelang, die Singh Brothers in die Flucht zu schlagen, bestand der Maharaja darauf, das Match dennoch zu bestreiten. Aber gerade zu Beginn der Auseinandersetzung war Orton überaus dominant und hätte um ein Haar schon einen RKO ins Ziel gebracht.

Die einzige Offensivaktion, die Mahal gelang war zunächst, dass er Orton gegen die LED-Umwandung des Ringes schleudern konnte. Ortons Schulter fing den Einschlag jedoch ab, so dass der Angriffsschwung des Champions ungebrochen blieb. Mahal blieb nichts anderes übrig, als die Attacken zu kassieren, durchzuhalten und auf seine Chance zu warten. Und seine Chance kam... in Raten. Zwischen den Angriffswellen des Champions, gelang es Mahal immer wieder, gegen die angeschlagene Schulter Ortons vorzugehen – und diese Angriffe blieben nicht ohne Wirkung.

Randy Orton vs. Jinder Mahal - WWE Titel Match: WWE Backlash 2017 (WWE Network Exclusive)

SmackDown LIVE Newcomer Jinder Mahal will gegen WWE Champion Randy Orton die Sensation schaffen.

Orton schlug zwar zurück, indem er Jinder gegen den Ringpfosten schleuderte und einen Suplex ins Ziel brachte, doch es war offensichtlich, dass er seinen Arm dabei – so gut es ging – zu schonen versuchte. Es hatte den Anschein, als koste ihn jede Aktion enorme Willenskraft. Besonders, wenn er  seine Signature Moves zeigte, wurde Ortons Schmerzgrenze auf´s Äußerste strapaziert. Mahal hingegen machte mit unverminderter Härte weiter und beförderte Orton noch zweimal mit der Schulter voraus gegen den Ringpfosten. Als Randy dann aber zum Gegenschlag ansetzte und einen RKO zeigen wollte, wurde dieser im letzten Moment von den Sing Brothers verhindert.

Der Apex Predator sann auf Rache und wandte seine Aufmerksamkeit in Richtung von Sunil & Samir, auch, wenn er sich im Nachhinein sicher wünschen würde, es nicht getan zu haben. Zwar zerlegte er die beiden Handlanger Mahals auf beeindruckende Weise (es schien sogar fast, als habe er Mitleid, als einer von ihnen beinahe eine 360 Grad Drehung in der Luft machte), aber als er einen Double Hanging DDT gegen die beiden Brüder zeigte, stürmte Mahal von hinten heran, überraschte Orton mit dem Khallas und sicherte sich den WWE Championtitel.

Endlich am Ziel angekommen, feierte Jinder Mahal ausgelassen vor den Augen eines schockierten WWE Universums. Die Hoffnungen seiner Landsleute erfüllten sich und die seit Wochen propagierte Überlegenheit des Maharaja wurde offenbar. Ab jetzt wird niemand mehr Jinder Mahal aufhalten.

Jinder Mahals erste Botschaft als neuer WWE Champion: WWE.com Exclusive, 21. Mai 2017

Nach seinem großen Sensationssieg über Randy Orton bei WWE Backlash, hat der "Modern Day Maharaja" eine mutige Ansage für das WWE Universum.

Chicago – Wenn Jinder Mahal in Zukunft behauptet, seine Zeit sei gekommen, dann sollten wir ihm besser Glauben schenken. Die Karriere des Maharaja erhielt bei WWE Backlash einen unerwarteten Schub, als Mahal den amtierenden 13-fachen WWE Champion Randy Orton entthrohnte und selbst die Spitze der SmackDown-Live-Nahrungskette eroberte.

Damit krönte Mahal sich und die seit Monaten andauernde Rivalität mit der Viper, der er sich immer wieder, ohne mit der Wimper zu zucken, gestellt hatte. Dabei war dem Apex Predator offensichtlich durchaus bewusst, welche Gefahr von seinem Herausforderer ausging. Schon bevor das Match startete, kam es zum ersten Angriff Ortons auf Mahal und dessen Handlanger, Sunil & Samir Singh. Während es Orton gelang, die Singh Brothers in die Flucht zu schlagen, bestand der Maharaja darauf, das Match dennoch zu bestreiten. Aber gerade zu Beginn der Auseinandersetzung war Orton überaus dominant und hätte um ein Haar schon einen RKO ins Ziel gebracht.

Die einzige Offensivaktion, die Mahal gelang war zunächst, dass er Orton gegen die LED-Umwandung des Ringes schleudern konnte. Ortons Schulter fing den Einschlag jedoch ab, so dass der Angriffsschwung des Champions ungebrochen blieb. Mahal blieb nichts anderes übrig, als die Attacken zu kassieren, durchzuhalten und auf seine Chance zu warten. Und seine Chance kam... in Raten. Zwischen den Angriffswellen des Champions, gelang es Mahal immer wieder, gegen die angeschlagene Schulter Ortons vorzugehen – und diese Angriffe blieben nicht ohne Wirkung.

Randy Orton vs. Jinder Mahal - WWE Titel Match: WWE Backlash 2017 (WWE Network Exclusive)

SmackDown LIVE Newcomer Jinder Mahal will gegen WWE Champion Randy Orton die Sensation schaffen.

Orton schlug zwar zurück, indem er Jinder gegen den Ringpfosten schleuderte und einen Suplex ins Ziel brachte, doch es war offensichtlich, dass er seinen Arm dabei – so gut es ging – zu schonen versuchte. Es hatte den Anschein, als koste ihn jede Aktion enorme Willenskraft. Besonders, wenn er  seine Signature Moves zeigte, wurde Ortons Schmerzgrenze auf´s Äußerste strapaziert. Mahal hingegen machte mit unverminderter Härte weiter und beförderte Orton noch zweimal mit der Schulter voraus gegen den Ringpfosten. Als Randy dann aber zum Gegenschlag ansetzte und einen RKO zeigen wollte, wurde dieser im letzten Moment von den Sing Brothers verhindert.

Der Apex Predator sann auf Rache und wandte seine Aufmerksamkeit in Richtung von Sunil & Samir, auch, wenn er sich im Nachhinein sicher wünschen würde, es nicht getan zu haben. Zwar zerlegte er die beiden Handlanger Mahals auf beeindruckende Weise (es schien sogar fast, als habe er Mitleid, als einer von ihnen beinahe eine 360 Grad Drehung in der Luft machte), aber als er einen Double Hanging DDT gegen die beiden Brüder zeigte, stürmte Mahal von hinten heran, überraschte Orton mit dem Khallas und sicherte sich den WWE Championtitel.

Endlich am Ziel angekommen, feierte Jinder Mahal ausgelassen vor den Augen eines schockierten WWE Universums. Die Hoffnungen seiner Landsleute erfüllten sich und die seit Wochen propagierte Überlegenheit des Maharaja wurde offenbar. Ab jetzt wird niemand mehr Jinder Mahal aufhalten.

Jinder Mahals erste Botschaft als neuer WWE Champion: WWE.com Exclusive, 21. Mai 2017

Nach seinem großen Sensationssieg über Randy Orton bei WWE Backlash, hat der "Modern Day Maharaja" eine mutige Ansage für das WWE Universum.