Die Besten landen letztlich immer oben: „Macho Man“ Randy Savage wird in die WWE-Ruhmeshalle aufgenommen

Die Besten landen letztlich immer oben: „Macho Man“ Randy Savage wird in die WWE-Ruhmeshalle aufgenommen

Wie am Montag in Raw bekannt gegeben wurde, wird der „Macho Man“ Randy Savage endlich in die WWE-Ruhmeshalle aufgenommen. Am Abend vor WrestleMania 31 wird er im SAP Center im kalifornischen San Jose das erste Mitglied des Jahrgangs 2015 der WWE-Ruhmeshalle sein. Am größten WWE-Wochenende des Jahres wird die leider bereits verstorbene Legende von ihrem langjährigen Freund, Rivalen und gleichfalls WWE-Ruhmeshallen-Mitglied Hulk Hogan eingeführt.

Am frühen Montagmorgen kamen bei TMZ und im Rahmen einer live ausgestrahlten Eilmeldung auf dem WWE Network erste Gerüchte auf, als auf die mögliche Ankündigung angespielt wurde. Vor sechs Wochen erreichten die Spekulationen bereits einen ersten Höhepunkt, als „Stone Cold“ Steve Austin den WWE-Präsidenten Vince McMahon in einem Live-Podcast-Special zu dem Thema befragte.

In den Augen vieler war die Ruhmeshalle ohne den ikonischen „Macho Man“ einfach nicht vollständig. Jetzt ändert sich das ein für alle Mal. Als WWE landesweite Bekanntheit erlangte, war nur ein Superstar genauso populär wie Hogan: der schillernde Paradiesvogel „Macho Man“. Randy Savage, ein früher Überflieger mit neonfarbenen Hosen, war der Inbegriff des überlebensgroßen Superhelden. Niemand glich ihm äußerlich auch nur annähernd. Jemanden wie ihn hatte es nie zuvor gegeben – und auch danach nicht mehr.

FOTOS: die unvergessliche Karriere des „Macho Man“

Der „Macho Man“, Sohn des legendären Wrestlers Angelo Poffo, bekam seinen berühmten Spitznamen, während er seiner ersten Liebe nachging: dem Profi-Baseball. Nachdem er einige Jahre lang in unteren Ligen aktiv gewesen war, ließ er den Ballsport hinter sich und trat ins Familien-Unternehmen ein. Er war ein sofortiger Home Run, und es dauerte nicht lange, bis Mr. McMahon den aufstrebenden Star anheuerte. Kurz nach der ersten WrestleMania kam er zu WWE.

Unmittelbar nach seinem Eintritt zerriss Savage das Sports-Entertainment-Buch und schrieb ein neues. Die Präsentation seiner Begleiterin Miss Elizabeth war revolutionär, und sein verrückter Kampf-Stil hielt bei Gegnern wie auch Zuschauern die Spannung stets hoch. Umgeben von den Klängen des Liedes „Pomp and Circumstance“, orchestrierte Savage eins der größten Matches aller Zeiten gegen Ricky Steamboat bei WrestleMania III. Ein Jahr später errang der „Macho Man“ seinen ersten WWE-Champion-Titel.

Im Jahr 1988 standen er und Hogan – The Mega Powers – als die größten und hellsten WWE-Sterne am Firmament. Doch im legendären WrestleMania V-Hauptmatch „explodierte“ das Duo in einem Meer von Brutalität. Ihre erbitterte Rivalität, die wegen Elizabeth entbrannte, ist eine der denkwürdigsten – nicht nur jener Zeit, sondern in der Geschichte der Welt der Ringe.

Hogan spricht über seine Beziehung zu Savage

Die Popularität des „Macho Man“ wurde immer größer. Jeder kannte seinen Namen. Dies lag teilweise auch daran, dass er die allgegenwärtige Slim-Jim-Werbefigur war. Savage traf in geschichtsträchtigen WrestleMania-Matches auf den Ultimate Warrior, Ric Flair und andere. Dann, in der WCW, erfand er sich in den rebellischen späten 90er Jahren des Unternehmens neu und wählte einen düstereren Look. Seine Matches litten darunter nicht. So traf er in einer denkwürdigen Auseinandersetzung auf Dennis Rodman, den bösen Buben der NBA, und in einer verbissenen Trilogie auf Diamond Dallas Page.

DDP erzählt, wie der „Macho Man“ seinen Karriereweg änderte

Als sich seine Ring-Karriere langsam dem Ende näherte, trat der „Macho Man“ Stück für Stück aus dem Rampenlicht. Der Athlet, der es immer genossen hatte aufzufallen, heiratete erneut und genoss sein Leben in aller Stille. Als er im Jahr 2011 starb, wurden alle Beobachter durch die emotionalen Reaktionen der WWE-Fans daran erinnert, dass die Welt einen Mann, der die Spielregeln änderte, und einen Superhelden verloren hatte. Jetzt, nachdem sie jahrelang darum gebeten haben, erleben die Fans endlich mit, wie Savage als WWE-Ruhmeshallen-Mitglied unsterblich wird.

Tickets für die "WWE Hall of Fame" Feierlichkeiten gehen am Samstag, um 19 Uhr auf Ticketmaster.com in den Verkauf. 

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen