Arnold Schwarzenegger wird in den Prominenten Flügel der WWE Hall of Fame 2015 aufgenommen

Nur wenige Menschen in Film, Politik oder Athletik sind weltweit so bekannt wie der einzigartige Arnold Schwarzenegger und er hatte Erfolg in allen drei Bereichen. Und nun, wie zuerst von TMZ berichtet, wird er für seine Erfolge in der Welt des Sports-Entertainments gewürfigt, als Promi-Neuzugang in den Jahrgang 2015 der WWE Hall of Fame, aka WWE-Ruhmeshalle.

Der in Österreich geborene Schwarzenegger hat in den frühen 60ern seine Leidenschaft für das Bodybuilding entdeckt, im Alter von erst 20 Jahren, wurde er der jüngste Mr. Universum aller Zeiten. Im daruaffolgenden Jahr, zog er in die Vereinigten Staaten von Amerika und kurz darauf, wurde er zu einem guten Freund des zukünftigen WWE-Champions "Superstar" Billy Graham. Im Jahr 1970, gewann die "Austrian Oak" (zu deutsch: österr. Eiche) seinen ersten von sieben Mr. Olympia-Titel. Nachdem WWE-Legende Bruno Sammartino Kampfrichter in einem Wettbewerb gewesen ist, bildeten die beiden eine mehr als 40 Jahr anhaltende Freundschaft, die einen Höhepunkt erreichte, als Arnold Bruno vor zwei Jahren in die WWE-Ruhmeshalle eingeführt hat, in New Yorks Madison Square Garden.

In den 80ern, befreundete sich Schwarzenegger mit einem weiteren zukünftigen Mitglied der WWE-Ruhmeshalle – Jesse "The Body" Ventura – als die beiden gemeinsam in "Predator" und "The Running Man" spielten. Ihre Karrieren verliefen weiterhin parallel, da beide von ihnen zu Gouverneuren der USA wurden – Ventura von Minndesota und Schwarzenegger von Kalifornien, der Heimat von WrestleMania 31.

Arnolds Beziehung mit WWE dauerte über die Attitude-Ära hinweg an, als er am 11. November 1999 bei SmackDown auftrat. Im Ring überreichte der WWE-Vorsitzende Mr. McMahon der Actionfilm-Legende einen Replica WWE-Titel und ernannte ihn zum "World Box Office Champion" (zu dt.: Welt-Ticketschalter-Champion). Im späteren Verlauf des Abends, half er The Rock, Shane McMahon, Kane & Test dabei die gemeine D-Generation X zu schlagen, als er dem Special-Enforcer "Stone Cold" Steve Austin einen stählernen Stuhl hinüber schob, der ihn dann Triple H überbriet. Nach dieser Begegnung, holte Triple H gegen Schwarzenegger aus, der sich aber duckte und The Game mit einer Reihe übler Faustschläge "terminierte".

Im Jahr 2014 erschien Arnold zum ersten Mal bei Raw, um seinen neuen Film "Sabotage" zu promoten, an der Seite von Co-Star Joe Manganiello. Während sie mit Hulk Hogan über Andre the Giant sprachen, mischte sich The Miz in die Feierlichkeiten ein, erhielt aber von Schwarzenegger einen Schlag in seinen "Moneymaker" und wurde vom Hulkster aus dem Ring geschickt.

Arnold Schwarzenegger ist das Paradebeispiel für einen Immigranten, der bereits den amerikanischen Traum erreicht hat. Und nun wird "The Governator" am Vorabend von WrestleMania 31 in die WWE Hall of Fame eingeführt, in jenem Staat den er einst so stolz geführt hatte.

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen