Die 10 größten Neuverpflichtungen in der WWE-Geschichte

Die 10 größten Neuverpflichtungen in der WWE-Geschichte

Sie ist hier. Ronda Rousey unterzeichnete letztes  Wochenende bei WWE No Escape auf der gepunkteten Linie. Damit endet für eine der berühmtesten Athletinnen der Neuzeit der Übergang vom Käfig in den Ring. Der ehemalige UFC Women's Bantamweight Champion hat sich noch nicht bei WWE durchgesetzt, aber sie hat schon für Aufsehen gesorgt, indem sie Triple H durch einen Tisch geschickt und Stephanie McMahon dazu gebracht hat, sich, für eine hitzige Konfrontation, die mit einer Ohrfeige endete, zu entschuldigen. Mit weniger als einer Woche als WWE Superstar auf dem Konto, hat Rousey noch einen weiten Weg vor sich und dennoch ist sie bereits eine absolute Erfolgsstory und ein großer Coup für WWE, der sie auf die  gleiche Stufe wie neun andere Superstars stellt....


10

Finn Bálor

Finn Bálor debütiert in NXT um Hideo Itami gegen The Ascension zur Seite zu stehen: WWE NXT, 6. Nov. 2014

Finn Bálor will bei seinem WWE NXT Debüt beeindrucken.

Es ist schon verrückt, dass es nicht nur einen, sondern gleich zwei Clubs japanischen Ursprungs gibt, die sich in den Raw- und SmackDown LIVE-Kadern herumtreiben, aber es begann alles mit einem außergewöhnlichen Mann. Bálor  – damals noch unter dem Namen Prince Devitt bekannt – war sowohl der erste Anführer der Schurkengalerie als auch der erste, der bei WWE einen Versuch wagte; sein mit Spannung erwartetes NXT-Debüt war bis zu seinem überraschenden Auftritt als Hideo Itamis Partner gegen The Ascension im Jahr 2014 geheimnisumwittert. Schon damals wurde das Beste für den Schluss aufgehoben, denn Devitts charakteristische Comic-Buch-Bemalung wurde später unter dem Deckmantel von Bálors mitreißendem Alter Ego "The Demon" neu aufgelegt. Für alle, die es genau wissen wollemn wollen, sind das zwei Debüts für einen Mann. Nicht schlecht.

9

Big Show

Big Show vs. Braun Strowman

.

In diesem Fall kann der Begriff "größte" Neuverpflichtungen wörtlich genommen werden. Der Mann, der WCW als The Giant eingeschüchtert hatte, war dazu vorbestimmt, ein WWE Superstar zu werden; die einzige Frage war, wann Mr. McMahon ihn auflesen würde. Dann, im Jahr 1999, stieg Big Show –  immer noch unter dem Namen Paul Wight –  unter einem Stahlkäfig hervor, um ein Stahlkäfig-Match zwischen "Stone Cold" Steve Austin und Mr. McMahon zu unterbrechen und eine donnernde, Grand Slam-gekrönte Karriere zu starten, die bis heute andauert.

8

Samoa Joe

Samoa Joe makes a bold statement after NXT TakeOver: Unstoppable: WWE.com Exclusive, May 20, 2015

After confronting NXT Champion Kevin Owens for an attack on Sami Zayn, Samoa Joe delivers a strong message at the NXT Arena.

Für so manchen Wrestling-Fan war Samoa Joe de facto ein Kerl -den- WWE-verpflichten-sollte-aber-wahrscheinlich-nicht-wird. Alles von Joes Alter bis hin zu seinen früheren Verpflichtungen bis hin zu seinem wuchtigen Körperbau, hatte das Internet davon überzeugt (!), dass The Samoan Submission Machine aus dem einen oder anderen Grund niemals einen Fuß in einen WWE-Ring setzen würde. Aber dann tat er es, stampfte in den Ring, um Kevin Owens bei NXT TakeOver zu konfrontieren: Unaufhaltsam, und trat eine Wiederbelebung seiner Karriere an, die (zumindest vorläufig) in einem Universal Championtitel Match mit Brock Lesnar persönlich gipfelte. Joe ist hier. Joe ist glücklich. Wir auch.

7

Goldberg

Goldbergs WWE Debüt: Raw, 31. März 2003

Seht euch Goldbergs emotionales Debüt bei Raw nochmals im Video an.

Wer wollte nicht sehen, wie Goldberg in der Blütezeit der Monday Night Wars bei WWE Fuß fasst? Die Fantasy-Match-Möglichkeiten für WCWs schier-unbezwingbaren menschlichen Hurrikan waren endlos, aber Bürokratie hinderte Goldberg daran, herüberzukommen, als WWE Ted Turners Promotion erwarb. Klar, schließlich war WWE im Begriff, seinen Mann zu bekommen und Goldberg hat schließlich genau dort weiter gemacht, wo er aufgehört hat, gewann den World Heavyweight Championtitel  und trat bei WrestleMania XX gegen Brock Lesnar an. Er hatte sogar ein Comeback im Jahr 2016, der mit einem Universal Championtitel-Gewinn und einem weiteren Kräftemessen mit Lesnar auf der Größten Bühne von Allen gekrönt wurde. Die Summe dieser Anstrengungen? Eine verdiente Aufnahme in die WWE Hall of Fame.

6

Eddie Guerrero

Brock Lesnar vs. Eddie Guerrero: No Way Out 2004 - WWE Championtitel Match

Eddie Guerrero besiegt Brock Lesnar am 15. Februar um WWE Champion zu werden.

Als die Cruiserweight Division von WCW anfing, die Wrestling-Welt in der Hitze des Monday Night Wars in Brand zu setzen, war es praktisch eine Selbstverständlichkeit, dass WWE versuchen würde, einige der herausragenden Talente für den eigenen Kader zu gewinnen. Sie haben sich zwei von ihnen geschnappt–  Eddie und Dean Malenko, als Teil von The Radicalz – und es war kaum absehbar wie sehr Guerreros Karriere durch die Decke gehen würde. Latino Heat, eine geliebte Figur sowohl im Locker Room  als auch außerhalb, nahm das WWE-Universum mit sich auf eine Reise voller Herzschmerz und Triumph; wäre er uns nicht schon viel zu früh genommen worden, so würde er das auch heute noch tun.

5

Sting

Sting über Seth Rollins’ WWE World Heavyweight Championtitel: Raw, 31. August 2015

Sting, spricht bei Raw über Seth Rollins’ Regentschaft als WWE World Heavyweight Championtitel und eröffnet die Show mit einem gewagten Statement.

Lange Zeit war Stings Vermächtnis nicht nur das Gesicht der WCW, sondern auch das berühmteste seiner Art in der Geschichte des Sports-Entertainments. Der ehemalige WCW World Heavyweight Champion hatte es sich scheinbar zur Aufgabe gemacht, sich bei jeder Promotion außer bei WWE zu versuchen, auch wenn er zugibt, dass er sich immer wieder der Sache annäherte. Dann kam die WWE 2K15 die Werbung und ein paar sporadische Gesprächsrunden und Autogrammstunden, alles deutete auf etwas Großes hin, das noch nicht ganz passiert war. Dann kam Survivor Series 2014 und ein lang erwartetes Debüt, das unter einer Wolke der Geheimhaltung orchestriert und in atemberaubender Weise ausgeführt wurde. Dann erlitt The Icon eine Verletzung, die seine Karriere beendete, aber er brachte es bei seiner WWE Hall of Fame Aufnahme 2016 auf den Punkt: "Es ist kein Abschied. Wir sehen uns später."

4

Kurt Angle

Kurt Angle macht ihr WWE Debüt: Survivor Series 1999

Olympionike Kurt Angle tritt bei Survivor Series 1999 zum ersten Mal bei WWE an.

Als bekannt wurde, dass der wahrhaftige olympische Goldmedaillengewinner Kurt Angle sich im Profisport versuchen würde, stand jede Promotion mit ein paar Dollar in der Tasche Schlange, um die amerikanische Ikone zu verpflichten. Und obwohl Angle von der wahnsinnigen Welt von ECW bekanntermaßen abgeschreckt wurde, hatte er keine Bedenken, ein WWE Superstar zu werden. Angles Debüt wurde mit der Fanfare eines Fünf-Sterne-General eingeläutet, und er lieferte voll ab, indem er die ganze Bandbreite von der schnörkellosen Wrestling-Maschine bis hin zu einer Comedy-Rolle neben "Stone Cold" Steve Austin abdeckte. Er ist jetzt WWE Hall of Famer, Grand Slam Champion und derzeitiger General Manager von Raw. Wenn du dem Kind aus Pittsburgh gesagt hättest, dass dies das ist, was seine Zukunft beinhaltet, könnte es ihm schwer fallen, dir zu glauben, egal wie sehr du darauf bestanden hast, dass es wahr ist.

3

Ronda Rousey

Ronda Rousey schickt Triple H durch einen Tisch, bevor sie ihren WWE-Vertrag unterschreibt: WWE No Escape 2018 (WWE Network Exclusive)

Ronda Rousey kollidiert mit Triple H und Stephanie McMahon, bevor sie ihren Raw-Vertrag unterzeichnet, um offiziell WWE beizutreten: Mit freundlicher Genehmigung des preisgekrönten WWE Network.

Der ehemalige UFC Women's Bantamweight Champion ist die neueste Verpflichtung auf dieser Liste (fünf Tage vor Veröffentlichung des Artikels), aber sie kann am Ende die größten Wellen von allen schlagen, bevor alles gesagt und getan ist. In nur zwei Tagen als Superstar knallte sie Triple H durch einen Tisch, brachte die gebieterische Stephanie McMahon dazu, sich für einen vorherigen Schlag ins Gesicht zu entschuldigen und schaffte es anscheinend, die üblichen Machtspiele der Authority mit nichts als einem eiskalten Blick und der Drohung, einen Arm oder zwei auszukugeln, zu neutralisieren. Sie wird wahrscheinlich noch ein paar Kopfschmerzen für Triple H und Stephanie verursachen, aber ironischerweise hat sie sich bisher als "Best for Business" erwiesen.

2

Rey Mysterio

Rey Mysterio vs. Chavo Guerrero: SmackDown, July 25, 2002

Rey Mysterio makes his WWE debut facing longtime rival Chavo Guerrero on SmackDown, and the WWE Universe gets their first glimpse of the 619 and The Ultimate Underdog's other signature maneuvers.

Ähnlich wie Goldberg gehörte Rey Mysterio zu den WCW-Talenten, deren Vertragsbestimmungen ihn daran hinderten, sofort nach dem Kauf der Promotion  durch Mr. McMahon zu WWE zu wechseln. Aber als er es 2002 tat, tat er es auf epische Art und Weise. Die Vignetten, die Mysterios Ankunft hypten, versprachen Großes und das ist genau das, was das WWE-Universum bekommen hat, von seinem SmackDown-Debüt bis hin zu einem WWE Championtitel-Gewinn im Jahr 2011. Verletzungen sollten  schließlich Mysterios WWE-Karriere vorzeitig beenden, aber er tauchte im Royal Rumble Match der Männer 2018 wieder auf und wirkte (und bewegte sich) besser als je zuvor. Passend genug für einen ultimativen Außenseiter, steckt in ihm eindeutig noch jede Menge Kampfgeist.

1

Chris Jericho

Wer hätte gedacht, dass, als WWE den von Verschwörungstheorien besessenen Corazón de León verpflichtete, sie einen fast 20-Jahre andauernden Knaller bekam, der Wege findet, sich selbst und die Sports-Entertainment-Branche jedes Mal neu zu erfinden, wenn er auftaucht? Nicht nur Chris Jerichos Countdown-Uhr-Debüt war einer der besten Momente in der Geschichte von WWE, sondern auch seine beiden großen Erfolge – der "Save Us"-Code und die gruseligen Endzeitvignetten – die Vereinigung der WWE- und WCW Championtitel, die List of Jericho, sein Rekord als neunmaliger  Intercontinental Champion und eine Reinkarnation als Live Event Spezialist haben deutlich gemacht, dass das Einzige, was über Y2J vorhersehbar ist, seine Unberechenbarkeit ist. Ihr glaubt uns nicht? "Roll the Footage, Monkeys!"

WWE Shows Neueste Ergebnisse

Alle Shows ansehen