Dazu passende Videos

Superstar Stats

Undertaker

Größe

2,08 m

Gewicht

135
kgs

Heimatort

Death Valley

Signature Move

Chokeslam; Tombstone; Last Ride

Entrance Video

Undertaker

Karriere-Highlights

WWE Champion; World Heavyweight Champion; World Tag Team Champion; WCW Tag Team Champion; Hardcore Champion;

Undertaker

Undertaker: Bio

Undertaker

Seit mehr als zwei Jahrzehnten liegt der bedrohliche Schatten des Undertaker über dem WWE-Universum und jedem, der es wagt, seinen Weg zu kreuzen, wird das Vorhaben zum Verhängnis. Durchdrungen von scheinbar mystischen Kräften und übernatürlichen Fähigkeiten im Ring, spielt der Deadman in einer Liga, die seinesgleichen sucht. Keine Aufzählung von WWE-Legenden wäre ohne den Undertaker komplett.

Sein Debüt gab The Phenom bei Survivor Series 1990, als er sich als letztes Mitglied von Ted DiBiases Million Dollar Team dem Publikum präsentierte. Es dauerte nicht lange, bis er sich Hulk Hogan zur Brust nahm, der damals die unangefochtene Nummer 1 der WWE war. Dieses Aufeinandertreffen ebnete den Weg für die dominante Karriere des Undertaker. Kein Superstar war zu stark und niemand vor seinem festen Griff sicher.

Mit mehreren WWE- und World Heavyweight-Titeln, seiner sechsmaligen Regentschaft als Tag-Team Champion und dem Triumph beim Royal Rumble-Match 2007 festigte der Undertaker seinen Platz unter den Allerbesten der WWE-Geschichte. Als wahrer Ring-Pionier war er Teil von vielen Matches, die es so in der WWE noch nie gegeben hat. Er bestritt das erste Hell in a Cell-Match im Oktober 1997, das erste Casket-Match bei Survivor Series 1992 und das erste Buried Alive-Match im Jahre 1996.

Es gibt jedoch eine Errungenschaft, die über allen anderen steht. Der Undertaker besiegte Superstars wie CM Punk, Shawn Michaels, Triple H, Jake „The Snake“ Roberts, Randy Orton, Kane, Kevin Nash und viele andere bei WrestleMania. Insgesamt konnte der Deadman 21 Siege bei der wichtigsten Veranstaltung des Jahres verbuchen. Obwohl er sich bei Wrestlemania 30 Brock Lesnar geschlagen geben musste, wird diese eigentlich unvorstellbare Serie für immer als „The Streak“ in die Geschichte des Wrestlings eingehen.

Trotz aller Widrigkeiten und aller Herausforderungen, wurde The Phenom stärker und mächtiger als man es je erwartet hätte und geht jetzt als Sensenmann der Gerechtigkeit im Sports-Entertainment zu Werke. So graviert er seinen Namen, unauslöschbar wie eine Grabinschrift, immer wieder auf die Seiten der Geschichtsbücher der WWE. Kein Grab kann ihn verbannen, kein Gott ihn beanspruchen und kein Teufel ihn besitzen. Letztendlich gibt es nur eine Ruhestätte, die dem allmächtigen Deadman gerecht wird: die WWE Hall of Fame.

Undertaker : Aktuellste News