Dazu passende Videos

Superstar Stats

Triple H

Größe

1,93 m

Gewicht

115
kgs

Heimatort

Greenwich, Conn.

Signature Move

Pedigree

Entrance Video

Karriere-Highlights

WWE Champion; World Heavyweight Champion; Intercontinental Champion; Unified WWE Tag Team Champion; World Tag Team Champion; European Champion; 1997 King of the Ring; Sieger des 2002 Royal Rumble Matchs; WWE Chief Operating Officer

Triple H: Bio

Er ist der „King of Kings“ und wenn man bedenkt, dass Triple H im Grunde ein Mitglied des WWE-Königshauses ist, passt dieser Spitzname wie die Faust aufs Auge. Von seinen Tagen als „Greenwich Snob“ über seinen prägenden Einfluss als Mitbegründer der D-Generation X bis hin zu der Zeit, als er mit Evolution die zukünftigen Main Event-Stars Randy Orton und Batista unter seine Fittiche nahm und zu WWE-Größen machte – Triple H verließ nicht nur meistens den Ring als Sieger, sondern beschritt dabei auch stets neue Wege.

Als 13-maliger World Champion maß sich The Game mit unzähligen Ringlegenden, um den Thron als „King of Kings“ zu erobern. The Rock, „Stone Cold“ Steve Austin, Ric Flair, Shawn Michaels, der Undertaker, John Cena, ja selbst WWE-Boss Vince McMahon – der „Cerebral Assassin“ mähte jeden von ihnen mit seinem Vorschlaghammer nieder. Er hat sich akribisch und systematisch an die Spitze des Sports-Entertainment gearbeitet und holte auf seinem Weg jede große WWE Championship (mehrfach!), die Krone beim King of the Ring, einen Sieg beim Royal Rumble 2002 und stand oft im Hauptkampf bei WrestleMania. Seine schillernde Karriere erstreckt sich schon über fast zwei Jahrzehnte.

Als The Game begann, sich auch abseits des Rings in der WWE einzusetzen, nutzte er seinen Scharfsinn aus dem Seilgeviert, um sich die Position als Chief Operating Officer zu angeln. Fortan bescherte er der WWE einige ihrer spannendsten und umstrittensten Momente seit vielen Jahren.

Als COO hat sich Triple H sowohl im als auch außerhalb des Rings um das Geschäft gekümmert. Dazu zählte ein erbitterter Showdown mit dem rebellischen WWE-Regimegegner CM Punk und ein legendärer Kampf gegen The Phenom bei WrestleMania XXVII, ihr Rückkampf unter dem Motto „Ende einer Ära“ im Hell in a Cell mit Shawn Michaels als Gast-Ringrichter bei WrestleMania XXVIII. Außerdem lieferte er sich einige hochbrisante Kämpfe gegen die Bestie in Person Brock Lesnar, der schon vielen Superstars die Arme brach.

Zusammen mit seiner Frau Stephanie McMahon gründete Triple H die Authority und schickte sich an, alles Notwendige zu tun, um die Zukunft der WWE zu sichern. Diese Mission führte zu seinen Aufeinandertreffen mit dem unbezwingbaren Daniel Bryan und – zusammen mit einer wiedervereinten Evolution – The Shield.

Eine Warnung an das gesamte WWE-Universum: Die Maßnahmen von Triple H haben gezeigt, dass er alles tut, was für das Geschäft am besten ist... auch wenn das nicht zwangsläufig das Beste für dich ist.

Triple H : Aktuellste News